dumb shit

rauschen

wenn nachts das rauschen im kopf unerträglich wird und der lärm jeder einzelnen bewegung droht den schädel platzen zu lassen, weiß man man sollte etwas ändern.

2 Kommentare 4.12.06 12:26, kommentieren

tu ohll da kats aut sere!

ju fucking rock dudes!

Mal im Ernst, Katzen sind einfach die besten Viecher die old nature zu bieten hat. Nicht nur, dass sie den ganzen Tag schlafen und fressen, nein, sie können sich sogar noch selbst putzen und sich zur Not sogar noch selbst ernähren! (welches andere Haustier, von der Ratte aufwärts, kann das schon von sich behaupten). Sie garantieren nicht nur Spiel, Spaß und Spannung, sondern sind äußerst pflegeleicht, unterhaltsam, theoretisch vertrauenswürdig und immer da, wenn man sie braucht. Man sieht also, dass sie, obwohl sie keine essbare Schokolade liefern, jedem Überraschungsei weit vorraus sind.

Katzen sind wohl direkt nach den Hunden das beliebteste Haustier europas, in der restlichen Welt werden sie vergöttert oder gegessen, und trotzdem scheint niemand Gefallen an dem wohl ausgeglichensten, witzigsten, und schönsten Exemplar der Gattung Filidae in ganz Stetternich zu finden:

katze, drecksvieh, mistvieh, eiffelturm, terrorkatze

MOMO

Ihr kennt sie alle nur als unberechenbares und wuselndes Untier, das euch im Schlaf überfällt oder euch mit einem gezielten Tatzenschlag unterm Tisch überrascht. Ihr schimpft sie unsympatisch, unberechenbar, böse, gefährlich, Dreckvieh, Mistkatze, Scheißvieh oder schlimmeres. Dabei habt ihr so unrecht.

Dabei kennt ihr dieses arme kleine Wesen gar nicht richtig!

Für euch ist sie nur ein Schatten, der durch die Zimmer huscht und sofort wieder verschwindet. Euch ist es egal, ob ihr sie mit euren wilden Anschuldigungen und Beleidigungen kränkt. "Es ist ja schließlich nur eine Katze!"

Aber auch diese "nur Katze" hat auch Gefühle! Und ihr kännt nicht von ihr erwarten, das sie mit euch schmusts, wenn ihr sie mit einem "verpiss dich" und bösen Blicken begrüßt!

Was würdet ihr denn tun, wenn ihr einen Haufen Fremder Leute bei euch zu Hause vorfändet, der nichts außer Hohn für euch übrig hat?!

Kenntet ihr Momo, so wie ich sie kenne, würdet ihr ihr mehr Respekt zollen!


Das ist Momo, wie ich sie kenne.

Die Ruhe selbst, warm, bequem und liebenswert!

Ob ihr es glaubt oder nicht, aber unbeobachtet hört sie sogar auf mich.

Sie ist die Katze, die man auf dem Arm, oder der Schulter zum Fressnapf trägt
Sie ist die Katze, die sich auf meinem Schoß einrollt, wenn man sie nur ruft.
Sie ist die Katze, die wärme spendet, wenn die Heizung mal wieder aus ist.
Sie ist die Katze, die man auch mal als Kopfkissen missbrauchen kann, wenn sie einen guten Tag hat.

Sie ist die Katze, die einem Gesellschaft leistet, wenn man krank ist.

 

Doch ist sie keine verweichlichte Hauskatze!

In ihr schlägt immernoch das Herz eines Jägers! Zugegeben ist sie mit ihren 7 1/2 Jahren nicht mehr die jüngste Filidae und sie springt nicht mehr so hoch wie früher, doch sie kann immernoch eine teuflische Tötungsmachine sein! Wöchentlich präsentiert sie uns ihre frisch zergelegte Beute. Selbst  wenn ihre Triumphähen hin und wieder in meinen Schuhen oder unter meinem Bett landen, bin ich stolz auf ihren Jagderfolg.

Diesen Jagdtrieb lässt sie aber nicht nur an Lebewesen, die einen Bruchteil ihrer Körpermasse 

 

Pause, muss zocken und hab keinen bock auf entwürfe xD 

7 Kommentare 13.11.06 21:01, kommentieren

time passes by

und es ist schon wieder so weit. es ist eiskalt. ich lieg hier aufm sofa und frier mir den arsch ab und versuch meine nase davon ab zu halten weg zu laufen. aber mein vater ist optimistisch: es wird nochmal warm! es lohnt sich nicht die heizung schon an zu machen! fuuuuh!
es hat immerhin ein gutes, im wintergarten isses so kalt dass ich bisher noch keinen bock hatte eine rauchen zu gehen. und das will was heißen.
tja der winter kommt...schon wieder.. und es ist furchtbar. ich versteh diese winterfanatiker einfach nicht. was ist denn so tol daran sich 24/7 den arsch ab zu frieren, immer im dunkeln vor die tür zu gehen und im kuba immer drinnen zu sitzen. is doch scheiße sowas.

6 Kommentare 5.10.06 15:37, kommentieren

familie familie

woher kommt diese starke bindung zur familie, die eigentlich keiner will, aber doch jeder schätzt? familienfeste findet niemand toll. für den veranstalter bedeutet es imemr stress und die gäste wissen auch nichts miteinander an zu fangen. die gespräche fangen klassisch bei "lang nicht mehr gesehen! du bist aber groß geworden! wie läufts in der schule an" und enden...direkt danach.
was hab ich mit meiner familie am hut die ich in meinem leben vielleicht 2 -3 mal bewusst gesehen habe ? es sind doch nur menschen wie jeder andere auch. wieso sollte ich mich darauf freuen irgendwelche menschen zu sehen?
das liegt natürlich daran, dass ich immer und überall der jüngste bin, aber selbst wenn ich die ganzen leute vielleicht schon 20 mal gesehen habe, sind die doch auch nicht mehr als bekannte. ... weiter umräumen -.-

23.9.06 13:06, kommentieren

das ist so

ja das ist halt so. schule ist doof, das ist halt so. spricki spinnt, das ist halt so. in der stunde ist man ruhig, das ist halt so. das wetter ist scheiße, das ist halt so. die cola ist zu süß, das ist halt so. kochendes wasser ist heiß, das ist so. blau ist blau, das ist so.
ist es so?
ich will jetzt nichts erzählen vonwegen "der tisch ist aus holz, quadratisch und fest, aber ist er wirklich quadratisch? wieso versuche ich nicht durch ihn durch zu laufen?", nein so schlimm ist es nicht.
aber was ist denn wie? und wer sagt was, wie ist? geschmäcker sind verschieden, d.h cola muss nicht unbedingt zu süß sein, spricki spinnen und schule doof sein. gut das akzeptier ich, mit widerwillen, aber das muss man wohl akzeptieren, dass manche menschen bestimmte sachen völlig verschieden wahrnehmen und schätzen.

und wie ist das mit menschen? kann man da auch sagen: maddi ist dumm, bataille verrückt und tibor ... nunja...fies? wer weiß das schon. nungut, dass maddi dumm ist, ist wohl einleuchtend, aber wer sagt, dass bataille verrückt ist? abgesehen von herrn reichard, dem lehrerkollgeium, und dem großteil unserer stufe, ... vermutlich noch ne ganze menge andere. aber keiner von ihnen kennt ihn? wer weiß wie er zu hause bei seinen eltern ist, vielleicht hat er ja freunde, vielleicht ist er ja ein ganz offener mensch wenn er will. ich wieß es nicht, und eigentlich ist es mir auch egal.
was mich an der sache stört ist, dass es bei jedem anderen menschen genauso ist. ein tibor, der frisch gestriegelt in seinen gewaschenden hemden, ohne pickel in einem schnieken cafe nen grünen tee schlirft, ist zwar schwer vor zu stellen, aber durchaus möglich.
und wieso können all die arroganten eingebildeten abgehoben wichser aus unsererr verkackten stufe nicht auch ganz korrekt sein? und n paar nette kerle verdammte vollspaten? weil sie nichts von beidem sind, sondern alles, was man von ihnen erwartet. es ist zum kotzen. zum glück lebe ich in deutschland und nicht in der türkei.
wir haben alle so viele verschiedene soziale rollen zu spielen, dass wir nicht mehr wissen wer wir wirklich sind. und das wird sich auch nicht ändern, wenn wir älter und weiser werden, es wird nur imemr schlimmer. alte leute die von sich behaupten sie hätten es endlich rausgefunden, sind senil. weil es sie nicht gibt. nicht wirklich. menschen sind das, was sie sein sollen, alle anderen haben keine chance in unserer gesellschaft. und deswegen werde ich mich nachher gemütlich bei frerich hinsetzen, n bier trinken, das leben an mir vorrüber gehen lassen, nicht drüber nachdenken, dass die leute die nett mit mir reden und mit denen ich spaß haben werde, hinter meinem rücken über mich lästern.

4 Kommentare 5.9.06 18:16, kommentieren

wir gehen doch eh alle vor die hunde

30.8.06 22:59, kommentieren

? ? ?

licht am ende des tunnels
oder
tunnel am ende des lichtes?

3 Kommentare 23.8.06 21:59, kommentieren