dumb shit

the unnamed feeling vol.II

ich habe so eben, als ich beim zusammenlegen meiner socken, das unsterblich album von den hosen gehört habe, die antwort auf das unbekannte gefühl gefunden:

Entweder ich änder mich,
oder ich änder die Welt,
oder die Welt ändert sich selbst.

Nur das eine steht fest,
so kanns nicht weitergehn,
dass ich jeden Tag neu feststell:
Alles wie immer – es ist alles wie immer.

Wir würden tauschen
und das Ganze wär umgedreht.
Und ich wär Du
und Du wärst ich.

Ich würd Dich hassen,
und ich hasste mich selbst dafür,
dass die Perspektive gleich aussäh:
Alles wie immer – es ist alles wie immer.
Alles wie immer – es ist alles wie immer.

Du kannst von hier gehn,
so oft du willst,
egal wie lang
und wie weit.

Wenn du wiederkommst,
dann wirst du sehn:
Alles bleibt immer gleich.

Ne Wiederholungstaste klemmt in unserm Kopf,
und es gibt nur ein Programm:
Alles wie immer – es ist alles wie immer.
Alles wie immer, alles wie immer.
Es ist alles wie immer, es ist alles wie immer.

13.6.06 20:59, kommentieren

gentleman?

was ist ein gentleman? wie gentle muss ein gentleman sein? muss man ein gentleman sein?
ist man ein gentleman wenn man frauen die tür aufhält, sie gegleitet oder sonst wie hilft oder muss man immer da sein und ihnen jeden wunsch von den lippen ablesen? is das nich nervig? würd mich voll störn wenn mir jemand hinterherdackeln würd der andauernd versucht mir zu helfen.
was meint ihr so?

12 Kommentare 1.6.06 14:38, kommentieren

Handys

"ich kauf mir bald das motorola 524cdi mit luftpartikelfilter! das is so kuhl! das hat n eingebauten mp3 mit fernseher, ne 1,8megapixel kamera für videos, blinkt wie verrückt und is der nachfolger vom motorola 523fgx! das was jup hat! aber ich will dem das ja nich nachkaufen, das neue is eh viel geiler! das 523fgx hat ja auch nur ne 6megapixel kamera und hat 5 blinkende lichter weniger!"
muss das sein? ich mein ... WAYNE?!
scheiß handyfimmel. mal im ernst: wann zur hölle braucht man diesen ganzen extrakram? 10 mal am ersten tag und danach wirds langweilig und man will n neues, das noch länger blinken kann. was solln der scheiß? wozu braucht man überhaupt handys?
das mama argument "du könntest ja irgendwo verloren gehen" ist ja ganz sinnvoll, aber ... da bringt dir der beste mp3 player und die beste kamera auch nix.
und ich hab das letzte 3/4 jahr auch sehr gut ohne handy überlebt. hin und wieder wärs vielleicht sinnvoll gewesen, um sich bei dan zu beschweren, dass er mich ne halbe stunde im top10 warten lässt, aber ansonsten? nö...wozu? um in der pause histerisch raus zu rennen und irgendwem zu erzählen, was in den letzten 45 minuten passiert ist? um mit der zukünftigen liebe seines lebens sms zu schreiben? nicht wirklich. höhstens um zu zeigen was fürn großen schwanz man hat wenn man den anderen seine neuen tollen videos und klingeltöne zeigt. ich könnt ja reinschlagen.
aber gut. ich hab meins ja nun auch wieder in betrieb genommen, um für die gaahnze welt erreichbar zu sein. nicht, dass mich mal irgendjemand anrufen würde... und nicht, dass ich irgendwie wert drauf legen würde...aber für den fall der fälle halt.
also an alle die mir unbedingt liebes-sms schreiben wollen oder mich über die neusten klingeltöne informieren wollen: 01626215915!

2 Kommentare 31.5.06 17:29, kommentieren

mein kampf

ich fahre erwartungsvoll, mit geld und jacke vorbereitet auf alles was so passieren kann, zum retro, als ich mark und dan, die ich im retro erwartet hatte, am schwanenteich sitzen sehe.
sie meinen es wär voll scheiße im retro mit beschissenen leuten und ich wolle doch nicht wirklich da hin gehen.
doch ich wollte da hin. weil ich gesagt hatte ich komme dort hin. doch so einfach machten sie es mir nicht. mark, gemein und hinterlistig wie er ist, wagt es seinen rucksack um zu treten. nichts ahnend sehe ich zu wie der rucksack langsam umkippt. und dann höre ich es. das geräusch, das ich auch in einer disco aufm flughafen hören würde. ein klimpern. das klimpern von beks flaschen. die schallwellen breiten sich langsam aus. werden immer lauter . erreichen meine gehörgänge und schallen unaufhaltsam in meinem kopf hin und her. das echo erreicht meine geschmacksnerven und ich spüre schon die kalte, geschmeidige flüssigkeit meine speiseröhre hinterlaufen. das retro war vergessen. ich wollte nurnoch bei dem bier bleiben. doch scheinbar stunden später schaltete sich mein gehirn wieder ein und meinte ich müsse zum retro. ich kann jetzt kein eiskaltes beks genießen. nein das geht nicht. oder geht es doch? die 10 minuten können die auch noch warten. nein das geht nicht. ich muss gehen.
doch mark erkennt meinen konflikt und tritt gegen den rucksack! das arme bier. es schreit auf in hellen töten aufeinander treffender bierflaschen. sie schreien. RETTE UNS! TRINK UNS!
aber nein... ich kann es nicht tun. dort draußen warten noch unzählige andere biere von mir getrunken zu werden. ich kann ja nicht alle auf einmal retten. und außerdem muss ich gehen. ich muss. ich muss ins retro weil ich es den anderen gesagt hatte.
also verabredete ich mit den beiden bierschändern, dass sie mich doch abholen könnten wenn sie ihre bikes haben und das kuba zu genüge besichtigt haben.
im retro erwartete ich eine horde von biertrinkenden, rauchenden, das leben genießenden menschen die gerne mit mir ein paar biere retten wollen. doch dem war nicht so. einer der größten bierretter die ich an dem tage erwartet hatte kam gerade heraus und meinte "lauf!".
immer noch verwirrt vom hilferuf der bierflaschen des bierflaschenschänders ging ich nichts ahnend weiter und realisierte die bedeutung der so eben von frerich ausgesprochenen warnung.
ich stand vor einer runde von... nichtrauchern. nicht nur dass diese nichtraucher nichtraucher waren, nein: ein großteil von ihnen waren sogar antiraucher. und es gab kein meer von geleeten biergläsern. nein. es gab auf beiden tischen höhstens 5 biergläser. mein traum war geplatzt. der tag gelaufen. meine versuche falk einfach hier raus zu schleifen und marks arme biere zu retten ist gescheitert und so war ich mehr oder weniger gezwungen mich dieser runde an zu schließen und sie meine biertrinklaune nicht zerstören zu lassen, was nicht einfach war, weil irgendein freund von irinas bruder tomek meinte witze über alkohol zu machen. ein hartes stück.
nach vielen sinnlosen witzen und dummen gelächter von irina war ich nun endgültig bereit auf zu stehen und zu gehen, als plötzlich der retter in der not kam: flo! ein raucher! ein biertrinker! ein ... kind? flo war beim friseur und er sah 2 jahre jünger aus. nachdem ich diesen schock überwunden hatte und die antirunde meinte sie werde nun zum careba aufbrechen sah ich doch noch ein licht am ende des tunnels. doch dieses licht ging schnell wieder aus als flo und falk meinten sie wollten nicht mit zum see wo toss seinen geburtstag feierte und jede menge frei alkohol hatte. in dem moment kam zum glück der bierschänder wieder und war feuer und flamme für meine idee zum see zu fahren! ich schloss mich ihm an in der hoffnung endlich ins bierparadies zu gelangen. doch dem war nicht so. im kuba wollten wir dan abholen und wer kommt mir endgegen? tristans bruder den ich vor meinem geistigen auge als alkoholleiche auf toss geburtstag am see liegen sah. "am see is es voll scheiße! nur bitches und so! und gruppenbildung und so! voll viele andere sind auch schon gegangen!" ... nein...das kann nicht war sein ... das paradies ist kein paradies? niedergeschlagen von dieser aussage fristete ich nun den rest des abends im kuba ... auch ein geschändetes bier vom bierschänder konnte mich nicht aufheitern und so kehrte ich unverrichteter dinge um 11 uhr wieder nach hause zurück, wo meine eltern auf mich warteten und mir alles über ihren madrid aufenthalt erzählten... =(

1 Kommentar 25.5.06 13:02, kommentieren

Rebel

Ich bin dagegen,
denn ihr seid dafür.
Ich bin dagegen,
ich bin nicht so wie ihr.
Ich bin dagegen,
egal, worum es geht.
Ich bin dagegen,
weil ihr nichts davon versteht.

Ich bin nicht blöde,
auch wenn du gern so tust.
Ich bin nicht faul,
ich hab nur einfach keine Lust.
Ich bin nicht häßlich,
ich seh nur anders aus als du.
Du hast verloren,
du gibst es nur nicht zu.

das lied hat mir schon immer gefallen. ich handle zwar nicht immer danach, aber irgendwo wär es doch wünschenswert, das auch vor leuten die man nicht leiden kann durch zu halten. doch kann man überhaupt noch soziale kontakte knüpfen, wenn man sich so verhält? ich glaube nicht. aber es wäre konsequent.

4 Kommentare 23.5.06 15:22, kommentieren

all the plastic things that rule my life

should be nothing if you'll restist it.
schon schön, was sich der dan da für masquerade ausgedacht hat. sehr philosophisch ^^.
und es ist sogar sehr wahr. normaler weise wär der tag voll im sack weil ich physik total in den sand gesetzt hab. aber .. es is mir sowas von arsch. werd ich erwachsen? oder sinken meine ansprüche nur ins bodenlose, weil mir schule egal ist? oder gehört das zum erwachsen werden dazu?
ich hab voll gute laune, was daran liegen könnte, dass es heut abgesehen von der arbeit total chillig war. lang ausgeschlafen, mich am leeren haus erfreut und ruhig zur schule gefahren, ne arbeit in den sand gesetzt und den rest der schulzeit abgesessen. jetzt kann ich mich in aller ruhe zu hause breit machen und meinen letzten sturmfreien tag genießen bevor meine eltern morgenabend wieder kommen.
morgen abend gehts allem anschein nach ins retro, wo ich mir gnadenlos die kante geben werde, egal was passiert. ich glaub ein heillos besoffener sohn ist genau die richtige begrüßung für meine eltern.
donnerstag will ich mit irgendwem über die dörfer radeln und ma überall n bierchen zischen. wie sich das am vatertag/männertag wie ich ihn lieber nenne, gehört. aber ich glaub nicht, dass sich dazu jemand finden lässt. immer das gleiche. es will ja auch keiner mit mir ne tour durch europa in den sommerferien machen. dabei wär das so cool mit dem travelerwasauchimmer ticket einfach mal drauf los zu fahren. einfach mal von stadt zu stadt und in jugendherbergen pennen. da lernt man endlich mal die größten städte europas kennen. aber das ist ja "langweilig". dabei is es doch einfach nur cool wann man will einfach mal in irgendeinen zug zu steigen und hin zu fahren wo man grade hin will. einfach auf eigene faust mal die welt erkunden ^^
aber da werd ich wohl noch was warten müssen bis ich jemanden gefunden hab der da mitmachen würde...

9 Kommentare 23.5.06 14:26, kommentieren